Sei du selbst die Veränderung,
die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Gandhi)

Erwachsene mit ADS/ADHS

Diese Verhalten können positiv für den Job sein

Brilliante Erfinder, fantasievolle und kreative Vordenker, spontane Macher, einfühlsame Zuhörer, rastlose Einzelgänger, ehrgeizige Tüftler… Sie alle sind im Berufsalltag unter uns – und sie verbindet oft eines: das so genannte Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom ADS.

Mit ADHS verbinden viele Menschen hyperaktives Verhalten und Konzentrationsprobleme. Symptome, die es den Betroffenen oft schwer machen, ihren Alltag zu strukturieren. Eine Studie zeigt, dass Menschen mit ADHS das Zeug zum erfolgreichen Unternehmer haben.

 

Impulsivität, Leidenschaft und Risikobereitschaft

Routineaufgaben wie die Buchhaltung hingegen fallen den ADHS-Betroffenen schwer. Stattdessen fokussierten sie sich lieber auf die schnelle Entwicklung von neuen Produkten, in einem Fall mehrere Hundert in wenigen Jahren. Einige Berufstätige mit ADHS langweilen sich zudem schnell und finden deswegen in der Selbstständigkeit eine passende Alternative.

Aussergewöhnlich hohe Konzentration

Ein Merkmal ist ein Hyperfokus, also dass man sich extrem auf Themen und Tätigkeiten konzentrieren kann, die einem Spass machen. Das führt zu einem hohen Fachwissen.

Arbeiten von früh bis spät und ohne Pause

Weitere Eigenschaft ist ein überaus hohes Aktivitätslevel, einhergehend mit einem niedrigen Bedürfnis nach Schlaf. Von früh bis spät zu arbeiten, falle Berufstätigen mit ADHS leichter, wenn sie sich wie berauscht "im Tunnel" befinden und durch den Hyperfokus komplett in der Aufgabe aufgehen.

Vielleicht sind Betroffene in der Musik- und Filmbranche und allgemein in kreativen Berufen besonders gut aufgehoben. Vielleicht können sie in bestimmten Nischen ihre Veranlagung in kreative Energie umwandeln.